SHK-/WHK-Stelle im Projekt “KomBiA - Kompetenzbilanzierung für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer” (Kennzeichen KomBiA SHK 1)

Zum 1. Februar 2016 ist im Forschungs- und Entwicklungsprojekt-Projekt “KomBiA” die Stelle einer studentischen bzw. wissenschaftlichen Hilfskraft (8 - 10 Std./Woche), befristet bis zum 31. Juli 2016, zu besetzen. 

Überprüfung und Aktualisierung eines internationalen Inventars von Verfahren und Instrumenten der Identifizierung, Bewertung und und Anerkennung von informell erworbenen Kompetenzen  
 
In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt wird ein Verfahren zur Kompetenzfeststellung und -zertifizierung älterer Beschäftigter entwickelt. Dabei liegt der Fokus auf dem Pflegesektor, speziell der Altenpflege, und dem Maschinen- und Anlagebau, Branchen also, die bezogen auf Berufsbilder, Gender-Profile, Betriebsstrukturen und andere Merkmale als sehr komplementär aufgefasst werden können. 
 
Aufgabenprofil der Stelle 
Aufgabe der Studentischen Hilfskraft ist die Überprüfung und Aktualisierung eines seit 2010 bestehenden internationalen Inventars von Verfahren und Instrumenten der Identifizierung, Bewertung und und Anerkennung von informell erworbenen Kompetenzen. Die jeweils anhand definierter Merkmale strukturierten Kurzbeschreibungen sind als Online-Datenbank aufbereitet und öffentlich zugänglich. Bei dieser Stelle sind umfangreiche Online-Recherchen, die Kommunikation mit Entwickler/-innen, Verlagen und Dienstleistern und die Aktualisierung der vorhandenen Kurzbeschreibungen und die Kurzbeschreibung neuer Verfahren erforderlich. 

Organisationsprofil der Stelle
Im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojekt KomBiA bearbeiten Sie in einem Team von wissenschaftlichen Mitarbeitern und studentischen Hilfskräften diesen Schwerpunkt dem Aufgabenprofil entsprechend relativ eigenständig und ausschließlich. Sie arbeiten einem wissenschaftlichen Mitarbeiter zu. 

Anforderungen
Sie sind Studierende/ Studierender, vorzugsweise im Studiengang Master of Arts Erziehungswissenschaften mit Profilbildung in Bildungstheorie, Bildungsforschung, Berufliche Bildung, Erwachsenenbildung, Weiterbildung oder auch Schulforschung und Schulentwicklung. Sie haben bereits einen tieferen Zugang zur Theorie und Empirie informellen Lernens und/ oder ein ausgeprägtes Interesse an Verfahren und Instrumenten der Erfassung und Bewertung von Lernergebnissen. 
Sie haben Lust an ergebnisorientierter Recherche in den verschiedenen Medien. Dank guter kommunikativer Fertigkeiten können Sie die Rechercheergebnisse in der Kommunikation mit Dritten validieren und vertiefen. Sie haben eine gute Auffassungsgabe und die Fähigkeit, Sachverhalte zusammenfassend darzustellen.

Vergütung
Die Vergütung richtet sich nach TdL-Richtlinien über die Arbeitsbedingungen der wissenschaftlichen (WHK) und studentischen Hilfskräfte (SHK). 

Sonstiges
Wir erteilen die Genehmigung, die im Rahmen dieser Stelle gewonnenen Forschungs- ergebnisse in einer Master-Thesis verwerten zu können.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung (kurzes Motivationsschreiben, Lebenslauf, Transcript of Records) per E-Mail unter dem Kennzeichen „KomBiA SHK 1“ bis zum 25. Januar 2016 an Stefanie Ehling (ehling@heurekanet.de).

Seite drucken

HeurekaNet -
Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32  
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942  
F: +49 251 3999 5943
E: info@ wir wollen keinen Spamheurekanet.de

Unsere Förderer


Unsere Partner


Seite übersetzen

 

Basic Infos HeurekaNet

en

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Innovative infrastructures of learning; modern ways of vocational training and further education and a new culture of lifelong learning- these are the issues, HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. has acted on. Professionals of different branches, such as management consultancy, consumer protection and further education funded it in the year 2000. Heurekanet contributes the further development of the regional learning culture and infrastructures of learning by analizing, researching, evaluating and giving innovative impulses as results.

The regional main focus lies in the Münsterland and Nordrhein-Westfalen. Heurekanet is a non- profit organisation, who depends on voluntary, honorary assistance and the traineeships of students. In the past it was nevertheless possible to win over a scietific staff by public support.

fr

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Des infrastructures d’apprentissage novatrices, des chemins modernes du développement de compétences, une culture de l’apprentissage tout au long de la vie – voilà les défis, les objets de travail de l’association à but non lucratif „HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.“ depuis l’an 2000. Cette association a été crée suite à l’initiatives d’acteurs de la formation, du conseil en entreprise, de la protection des consommateurs, et du tiers secteur. L’association contribue au développement de cultures régionales d’apprentissage et d’infrastructures d’apprentissage, par un engagement d’analyse, de recherche et d’évaluation.

L’activité principale se situe dans le pays de Münster et de Nordrhein-Westfalen / Rhénanie-Westphalie du Nord. L’association est à but non lucratif, d’utilité publique. L’association s’appuie sur le bénévolat, ou les stages étudiantes.

Dans certains cas il a été possible de temps en temps de doter certains projets d’un chargé de mission, grâce aux subventions publiques.

sk

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Inovatívne infraštruktúry vzdelávania, moderné spôsoby rozvoja kompetencií a nová kultúra celoživotného vzdelávania – to sú úlohy, na ktorých pracuje od roku 2000 verejnoprospešná inštitúcia HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.. Spolok založený z iniciatívy profesionálov v oblasti ďalšieho vzdelávania, poradenstva v podnikaní, ochrany spotrebiteľa a tretieho sektora prispieva analýzami, výskumom, vyhodnocovaním a inovatívnymi podnetmi k ďalšiemu vzdelávaniu regionálnych kultúr a infraštruktúr vzdelávania.

Spolok pôsobí predovšetkým v regióne Münster a v Severnom Poríní-Vestfálsku a ako verejnoprospešná členská organizácia je odkázaný v prevažnej miere na dobrovoľnú a bezodplatnú spoluprácu aj v podobe študentskej praxe. V minulosti sa niektoré projekty realizovali aj v spolupráci s vedeckými pracovníkmi vďaka finančným prostriedkom z verejných zdrojov.