RapSody

Situations- und Problembeschreibung:
In Hagen im Stadtteil Wehringhausen leben viele Kinder in Familien mit erhöhtem Förderbedarf und/oder mit Migrationshintergrund. Die Armut verringert Beteiligungschancen. Viele Angebote aus Kunst und Kultur, Begegnung und Weiterbildung können sich diese Jugendlichen bzw. ihre Familien schlicht nicht leisten und nicht das sie weiterführende kulturelle Kapital akkumulieren.     

Zielgruppe und Ziel/ Auftrag: 
Angesprochen sind Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren, mit Migrationsgeschichte aus sozial benachteiligten Familien, herkunftsdeutsche Jugendliche aus gut situierten Familien sowie junge Asylbewerber und Flüchtlinge mit und ohne Bleibeperspektive. Ziel des Projekts diese Kinder mit unterschiedlichem Hintergrund und verschiedenen Erfahrungen zusammen zu führen, Begegnung zu schaffen und über die künstlerische Arbeit zum Thema Ausgrenzung ihre Integration zu fördern.    

Inhalt: 
In einem MUSIKTHEATERPROJEKT erzählen und erarbeiten die Kinder eine „RapSody“ als Hip-Hop-Musical. Zwei verfeindete Jugendcliquen spielen auf der ‚Klaviatur’ von Aggression, Gewalt und gegenseitiger Verachtung. Eine Liebesgeschichte á la „Romeo & Julia“ kommt dazwischen, eine Beziehung, die weitere Probleme mit sich bringt und weitreichende Folgen für die bestehende Ordnung innerhalb beider Cliquen nach sich zieht. Wie die Geschichte weitergeht und ob eine Lösung für dieses ‚heikle’ Problem existiert, erarbeiten die Jugendlichen gemeinsam mit den Teamern. Authentizität der Alltagswelt, Nacherleben von Opfer- und Täterrolle sowie die produktive Bewältigung der Probleme des Alltags sind die Zutaten, mit denen sie Theaterszenen kreieren, Musiktitel schreiben und produzieren, Tanzchoreografien gestalten.

Beteiligte:
Das Jugendkulturzentrum KULTOPIA Hagen, die Grundschule Emil-Schumacher-Schule und die Hauptschule Remberg.  

Zeitraum:
2016 - 2017 

Durchführungsort:
Hagen

Förderung: 
"Ich kann was"-Initiative der Deutschen Telekom

Seite drucken

HeurekaNet -
Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32  
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942  
F: +49 251 3999 5943
E: info@ wir wollen keinen Spamheurekanet.de

Unsere Förderer


Unsere Partner


Seite übersetzen

 

Basic Infos HeurekaNet

en

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Innovative infrastructures of learning; modern ways of vocational training and further education and a new culture of lifelong learning- these are the issues, HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. has acted on. Professionals of different branches, such as management consultancy, consumer protection and further education funded it in the year 2000. Heurekanet contributes the further development of the regional learning culture and infrastructures of learning by analizing, researching, evaluating and giving innovative impulses as results.

The regional main focus lies in the Münsterland and Nordrhein-Westfalen. Heurekanet is a non- profit organisation, who depends on voluntary, honorary assistance and the traineeships of students. In the past it was nevertheless possible to win over a scietific staff by public support.

fr

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Des infrastructures d’apprentissage novatrices, des chemins modernes du développement de compétences, une culture de l’apprentissage tout au long de la vie – voilà les défis, les objets de travail de l’association à but non lucratif „HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.“ depuis l’an 2000. Cette association a été crée suite à l’initiatives d’acteurs de la formation, du conseil en entreprise, de la protection des consommateurs, et du tiers secteur. L’association contribue au développement de cultures régionales d’apprentissage et d’infrastructures d’apprentissage, par un engagement d’analyse, de recherche et d’évaluation.

L’activité principale se situe dans le pays de Münster et de Nordrhein-Westfalen / Rhénanie-Westphalie du Nord. L’association est à but non lucratif, d’utilité publique. L’association s’appuie sur le bénévolat, ou les stages étudiantes.

Dans certains cas il a été possible de temps en temps de doter certains projets d’un chargé de mission, grâce aux subventions publiques.

sk

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Inovatívne infraštruktúry vzdelávania, moderné spôsoby rozvoja kompetencií a nová kultúra celoživotného vzdelávania – to sú úlohy, na ktorých pracuje od roku 2000 verejnoprospešná inštitúcia HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.. Spolok založený z iniciatívy profesionálov v oblasti ďalšieho vzdelávania, poradenstva v podnikaní, ochrany spotrebiteľa a tretieho sektora prispieva analýzami, výskumom, vyhodnocovaním a inovatívnymi podnetmi k ďalšiemu vzdelávaniu regionálnych kultúr a infraštruktúr vzdelávania.

Spolok pôsobí predovšetkým v regióne Münster a v Severnom Poríní-Vestfálsku a ako verejnoprospešná členská organizácia je odkázaný v prevažnej miere na dobrovoľnú a bezodplatnú spoluprácu aj v podobe študentskej praxe. V minulosti sa niektoré projekty realizovali aj v spolupráci s vedeckými pracovníkmi vďaka finančným prostriedkom z verejných zdrojov.